Übersicht KITAs | Impressum | Datenschutz | Kontakt

Anschrift:

KITA Abenteuerhaus
Wiesentalstraße 52
63785 Obernburg
Tel: 06022-31584
>> E-Mail

Öffnungzeiten:

Mo - Do 7:00 - 16:30 Uhr
Fr 7:00 - 14:00 Uhr

Stadt Obernburg a.Main


Tagesablauf - Alltägliches im Abenteuerhaus
 

So wird man im Abenteuerhaus begrüßt:
Der Kindergarten Abenteuerhaus öffnet morgens um 7.00 Uhr. Die erste halbe Stunde werden die Kinder im Goldenen Zimmer gemütlich wach - meistens sind sie aber schon erschreckend wach und spielen gleich drauf los!. Bis 8.00 Uhr sind zwei Räume für unsere frühen Vögel geöffnet. Ab 8.00 Uhr stehen den Kindern alle Räume zur Verfügung. Durch die verschiedenen Spielräume kann von Kindergartenbeginn an vertieft und entspannt gespielt werden. Das Bringen findet derzeit über den Garten statt. Zum Einen ist es noch Corona geschuldet, zum Anderen unserer Baustelle, welche den Eingang blockiert. Hier werden wichtige Informationen ausgetauscht, dieser erste Kontakt ist uns sehr wichtig. Es werden kleine Gespräche geführt und wir können erfahren, wie es dem Kind geht oder ob etwas Besonderes vorgefallen ist. Die Kinder können gleich ins Spiel starten oder es sich erst noch auf einem Schoß zum Wach-Kuscheln gemütlich machen. Um 9.00 Uhr werden die Türen abgeschlossen, bis dahin sind alle Kinder in der Einrichtung.
Nun gibt es eine kurze Spieleunterbrechung und wir treffen uns in den Farbengruppen zum Begrüßungskreis. Wir haben feste Rituale, wie dieser Kreis gestaltet wird. Wichtig ist uns, dass wir uns gegenseitig wahrnehmen (wer ist heute da, wer fehlt, hat jemand etwas besonderes auf dem Herzen), mit kleinen Ritualen begrüßen(ich schaue dich an und wünsche dir einen guten Morgen) und einen Kalender stellen (welcher Tag/Monat ist heute, was erwartet uns). In dieser Runde haben wir auch Zeit für Angebote und die Arbeit an Projekten.
Nach der Kreiszeit kann in der Gruppe gefrühstückt werden.
Anschließend starten die Kinder wieder in die Spielzeit. Die Kinder können in dem gewählten Bildungsraum frei wählen, mit was, mit wem und wie lange sie spielen möchten. Spielen ist die kindgemäße Form der Betätigung, in der die Bewegung, die Gefühle, das Denken und das soziale Handeln gefördert werden. Dem Freispiel wird dementsprechend ausreichend Raum im Abenteuerhaus eingeräumt.
Während der Freispielzeit können die Kinder natürlich auch immer ihr mitgebrachtes Vesper frühstücken.
Auch der Garten ist für unsere Kinder geöffnet und kann durchgehend zum Spielen genutzt werden.
Gegen Ende des Kindergartenvormittages sammeln wir alle Kinder ein und gehen gemeinsam in den Garten. Das machen wir bei Wind und Wetter (wetterentsprechend angezogen), natürlich verkürzen wir die Gartenzeit aber bei sehr kalter oder nasser Witterung. So ist jedes Kind mindestens einmal in den Genuß von Frischluft gekommen. Jede Gruppe hat auch einen Waldtag, hier machen wir uns auf den Weg zu unserem nah gelegenen Waldstück und verbringen hier den gesamten oder einenTeil vom Vormittag (auch hier passen wir die Zeit der Witterung an).
 
Nach der Gartenzeit ist unsere erste Abholzeit, von 12.45 bis 13.00 Uhr. Während die 13.00 Uhr – Kinder abgeholt werden, haben die Kinder die länger bleiben noch Spielezeit und gehen je nach Hunger im Esszimmer essen.  Es kann ein warmes Mittagessen gebucht werden. Dies bekommen wir von der Schweinheimer Kinderküche, hier werden nur Bio-Zutaten verwendet. Das warme Essen wird von unseren Küchenfeen ausgeteilt.
Nach Ende dieser Spiel- und Essenszeit, beginnt schon unsere zweite Abholzeit von 13.45 bis 14.00 Uhr.
Die Kinder  werden an der Gartentüre mit Handschlag vom Personal verabschiedet.
Die Kinder, die für den Nachmittag angemeldet sind bleiben im Spiel und können ab 14.00 Uhr mit dem Nachmittagsangebot beginnen.
Auch hier haben die Kinder in einer Spielzeit die Gelegenheit, ihren eigenen Interessen und Wünschen nachzugehen.
Die Nachmittage haben verschiedene Schwerpunkte: Dienstags und donnerstags ist Vorschulnachmittag, hier gibt es spezielle Angebote für unsere ältesten Abenteuerhauskinder. Am Donnerstag geht es in die große Halle. Dort gibt es Bewegungsbaustellen, die die Herzen der Kinder höher schlagen lassen.
Die jüngeren Nachmittagskinder sind an diesen Tagen in einer eigenen Gruppe zusammen.
Montags und Mittwochs ist Spielnachmittag mit wechselnden Angeboten speziell für jüngere Kinder.
Um 16.30 Uhr endet der Nachmittag im Abenteuerhaus.
Am Freitagnachmittag endet unser Tag um 15.00 Uhr.
 
Nach Absprache mit dem Kindergartenpersonal können Eltern sehr gerne, und von Kindern oft heiß ersehnt, im Kindergarten hospitieren und den Kindergartenalltag ihres Kindes miterleben.
 
Die wahre Lebensweisheit besteht darin,
im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen.

Pearl S. Buck